Sie sind hier:  Startseite. » Buchpräsentation "Teltowgraphie II".

Buchpräsentation "Familienbuch Teltow"

Herr Frank Seider

stellte sein neuestes Buch

"Familienbuch der Stadt Teltow"

Teil  1 und Teil 2 vor.

 

 Zu den Gästen zählte Altbürgermeister Kluge mit seiner Ehefrau.

Für seine Unterstützung überreichte Herr Seider dem  Heimatverein

2 Exemplare für das Archiv.

Jeder Interessierte kann sich die Bücher hier ausleihen.

Buchpräsentation "Teltowgrahie" 2015

Die Mitglieder des Heimatvereins sind sehr berührt, dass Sie, lieber Herr Seider als Editor und Sie, sehr verehrter Herr Prof. Dr. Neitmann als Herausgeber, es möglich gemacht haben, dass wir die Veröffentlichung des Lebenswerkes des ehrenwerten Pfarrers Johann Christian Jeckel, rund 300 Jahre nach seiner Schaffenszeit, feiern können.

Die Fertigstellung dieser sehr aufwendigen Arbeit durch Herrn Seider gerade noch rechtzeitig zum Ausklang des Jubiläumsjahres der Stadt Teltow krönt das vielfältige und geschichtsbewusste Veranstaltungsprogramm unserer Stadt.

Der Heimatverein konnte im Rahmen seiner bescheidenen Möglichkeiten, aber mit der Unterstützung der Stadt Teltow zu der Finanzierung dieser Arbeit beitragen. Herr Seider hat Mittel und Wege gefunden äußerst sparsam zu haushalten.

Die Mitglieder des Heimatvereins sind glücklich nun mit dieser für uns besonders kostbaren Edition unseres Vereinsmitgliedes arbeiten zu können.

Frank-Jürgen Seider erschließt uns damit Informationen aus der Vorgeschichte unserer Stadt, die uns bisher so nicht zugängig waren.

Unsere Veröffentlichungen, aber auch die anderer Autoren, werden farbiger werden und manchen Aspekt unserer Geschichte in ein neues Licht setzen.

Der große Einfluss der Kirche in unserer Vorgeschichte war uns bisher in diesem Umfang nicht bewusst. Das wird auch in unseren Altstadtführungen und natürlich auch im Heimatmuseum seinen Niederschlag finden.

Der Heimatvereins möchte allen Dank sagen, die früher oder später in die Realisierung dieses einmaligen Buches eingebunden waren.

Als erstem natürlich Herrn Seider, der es auf sich genommen hat 300 Jahre alte Handschriften mit Tintenfraß und einer Sprache und Ausdrucksweise, in die man sich erst einlesen muss, für uns verständlich aufzuschreiben.

Die aufschlussreichen Übersetzungen aus dem Lateinischen und seine Querverweise und Fußnoten und Quellenverzeichnisse bereichern diese Edition entscheidend.  - Herzlichen Dank Herr Seider!

Besonderer Dank gilt natürlich Ihnen, Herr Prof. Dr. Neitmann, als Herausgeber, aber auch als Mentor, der Sie mit richtungsweisenden Hinweisen den Umfang und die Form der Arbeit angeleitet haben und letztlich gerade noch rechtzeitig zu diesem besonderen Jahresausklang die Fertigstellung des Buches realisieren konnten. - Herzlichen Dank Herr Prof. Dr. Neitmann!

Unser Dank gilt aber auch Herrn Dr. Bahl, der in alter Verbundenheit seinerseits fachlich und konzeptionell beraten hat. - Herzlichen Dank Herr Dr. Bahl!

Und da Johann Christian Jeckel, so wie es in seiner Zeit üblich war, manche Passagen lateinisch oder griechisch formulierte und manchmal auch von anderen Autoren übernommen hat, ist es dankenswert, dass Menschen wie Herr Dr. Gebhard Falk und Frau Laura Loporcaro, Herr Dr. Nikolaus Thurn, Frau Ingrid Herting, Herr Gert Lehnhardt und auch wieder Herr Dr. Peter Bahl mit Übersetzungsarbeiten zur Verfügung gestanden haben.
- Herzlichen Dank Ihnen allen!

Unser Vereinsmitglied Herr Lehnhardt verdient aber noch besondere Erwähnung, weil er schon Horst Stürzebecher bei seiner Bemühung einer Transliteration des Jeckel'schen Textes mit Kopien der Urschrift unterstützt hat, die auch jetzt wieder Zeit und Kosten in der Staatsbibliothek gespart haben. Also nochmals besonderen herzlichen Dank Herrn Lehnhardt.

Und last but not least herzlichen Dank an unsere Stadtverwaltung und an die Stadtverordneten­versammlung, die unsere Aktivitäten zur Pflege der Heimatge­schichte und insbesondere diese Buchedition gefördert haben. Herzlichen Dank stellvertretend für diese Gremien, Ihnen Herr Schmidt und Ihnen Frau Scharenbroich.

"Häuserbuch der Stadt Teltow" 2008

Unser Vereinsmitglied Herr Seider veröffentlicht das "Häuserbuch der Stadt Teltow
Besitz- und Baugeschichte der Altstadtgrundstücke"